Geschlechtsauswahl Dunya IVF

Geschlechtsauswahl

In jüngster Zeit wurde die Geschlechtsauswahl mit IVF von der Technologie hervorgehoben. Dabei haben Menschen die Möglichkeit, das Geschlecht Ihres Kindes noch vor der eingeleiteten Schwangerschaft vorherzusagen. Während der Wunsch, sich gezielt für ein Mädchen oder einen Jungen zu entscheiden, wahrscheinlich schon im Verlauf der gesamten Geschichte der Menschheit vertreten war, ist dies dank neuester Technologie erst seit wenigen Jahren klinisch möglich.
 
Der Ablauf der Geschlechtsauswahl bei der IVF-Behandlung
 
Nach der erfolgreichen Eierstock-Stimulation der werdenden Mutter werden dieser mehrere Eizellen entnommen. Diese werden dann im Labor mithilfe der Mikro-Injektion mit dem Sperma des Vaters befruchtet. Befruchtete Eier werden Embryonen genannt. Die Embryonen mit dem gewünschten Geschlecht werden zum Schluss in den Uterus der Mutter transferiert.
 
Warum ist die Geschlechtsauswahl für Eltern wichtig?
 
Dies sind die Gründe, warum Eltern das Geschlecht ihres Kindes hervorsagen wollen:
 
• Gesundheitliche Gründe: Die Geschlechtsauswahl ist eine Option für Paare, die es vermeiden wollen, geschlechtsspezifische genetische Störungen an Ihr Kind weiterzugeben.
• Familienausgleich: Es ist ebenso reizvoll für Eltern, deren Kinder bereits ein bestimmtes Geschlecht haben und die nun ein Kind des anderen Geschlechts aufziehen wollen.
• Kulturelle Gründe: Einige Kulturen ziehen es vor, einen Jungen anstelle eines Mädchens heranzuziehen. Beispielsweise wünschen sich viele Paare der indischen und asiatischen Kultur einen Jungen.
• Gleichgeschlechtliche Kinder: Einige Paare haben schon immer davon geträumt, Kinder eines bestimmten Geschlechts aufzuziehen, z.B. zwei Mädchen oder zwei Jungen.
 
Die Geschlechtsauswahl ist nur in einigen wenigen Ländern wie den USA, Zypern und Thailand erlaubt. Die meisten Paare ziehen aus mehreren Gründen Zypern für eine Behandlung vor. In Zypern fallen die Behandlungskosten zudem geringer aus als in anderen Ländern.

VERWANDTE BLOG BEITRÄGE